Milan.png

Milan Zivkovic

Geschäftsführung

Geschäftsführer und Inhaber der Firma Plena Vita.  Durch seine Erfahrung auf der Akutstation, sei das im Jugend, oder Erwachsenen Bereich und mittlerweile auch in der ambulanten  Bereich. Erarbeitete ein breites Netzwerk in der psychiatrischen ambulanten Pflege. Im Jugend Bereich half er mit bei der Eröffnung der Jugendstation A0 und hat wesentliches beigetragen, denn Jugendlichen ein kurzen und vor allem angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.

 

In seiner ambulanten Arbeit half/übernahm er bei verschiedenen privaten Spitex die Fallführung.  Er schulte das Personal, so dass sie mit ihren Psychiatrischen Fällen auch zurecht kommen konnten, bei bedarf  machte er Supervisionen um das Personal in komplexen fällen zu unterstützen, Erbrachten Handlungen zu reflektieren sowie die Qualität der professioneller Arbeit zu sichern oder sogar zu verbessern.

Image by Anastasia Taioglou

Ausbildung & Kompetenz

  • 2007 - 2010: Ausbildung Fachmann Gesundheit EFZ, ipw Klinik Schlosstal Winterthur

  • 2011 - 2013: Ausbildung diplomierter Pflegefachmann HF, Sanatorium Kilchberg

  • 2010 - 2014: Tätigkeit als Pflegefachmann HF, Spitex Zürich Limmat AG

  • 2013 - 2016: Tätigkeit als Pflegefachmann HF, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich Erwachsenen Akutstation

  • 2016 - 2018: Tätigkeit als Pflegefachmann HF, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich Kinder- und Jugendpsychiatrie- Akut Jugendstation

  • 2016 - 2018: Beginn Studium Bachelor of Science in Nursing (BScN), Kalaidos Fachhochschule Schweiz

  • 2018 - 2020: Tätigkeit als Pflegefachexperte, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich Kinder- und Jugendpsychiatrie- Akut Jugendstation

  • 2020-Heute: Geschäfftsführer plena-vita Spitex

Angebot

  • Bedarfsabklärung (Planung von Massnahmen)

  • Erarbeiten und einüben von Bewältigungsstrategien

  • Unterstützung zur Problem- und Krisenbewältigung

  • Aufbau und Erhaltung von Tagesstrukturen

  • Förderung sozialer Kontakte zur Vermeidung von Isolation

  • Einsetzen von Resourcen als Hilfe zur Selbsthilfe

  • Begleitung von Therapien (z.B. bei KESB, Spitälern, Ämtern, Psychiatern etc.)

  • Nachbetreuung von Klinikaufenhalten

  • Hilfe und Überwachung der Compliance