Walk in the Park
dienstleistungen
 
abklärung & beratung

immer Individuell und an ihnen angepasst. Unser Angebot und Abklärung wird stets durch eine Dipl. Pflegefachkraft abgeklärt und nach individuellen wünschen von ihnen wie auch der Verordnung vom Arzt miteinbezogen. Unsere Abklärungen werden mit Herz und Verstand gemacht.

ob es schnell gehen muss, wie z.B. nach einem überraschenden Spitalaustritt oder ob man mehr Zeit hat, wie bei einer chronischen Krankheit: Immer basiert der Einsatz auf einer systematischen Abklärung und Beratung. Mit dem Einverständnis des Patienten/der Patientin werden hierbei die Angehörigen, Ärztinnen und Ärzte sowie weitere Stellen mit einbezogen.
"Abklärung und Beratung" ist eine gesetzlich anerkannte Pflichtleistung, die von der Krankenkasse übernommen wird.
grundpflege

 
wir möchten ihnen eine umfassende Pflege zu Hause an anbieten. Die Massnahmen der Grundpflege werden wie alle medizinischen Pflegeleistungen (z.B. die Behandlungspflege) vom Gesetzgeber genau definiert. Als von der Krankenkasse zu übernehmende Massnahmen der allgemeinen Grundpflege gelten folgende Tätigkeiten, welche die Patientinnen und Patienten nicht selber ausführen können:
  • Beine einbinden

  • Kompressionsstrümpfe anlegen

  • Betten

  • Lagern

  • Bewegungsübungen

  • Mobilisieren

  • Dekubitusprophylaxe

  • Massnahmen zur Verhütung oder Behebung von behandlungsbedingten Schädigungen der Haut

  • Hilfe bei der Mund- und Körperpflege

  • Hilfe beim An- und Auskleiden

  • Hilfe beim Essen und Trinken

 
psychiatrie spitex & behandlungspflege

betreuung und Begleitung von Menschen welche aufgrund einer psychischen Beeinträchtigung Unterstützung im Alltag benötigen, z.B. bei Hoffnungslosigkeit, Ängsten, Zwängen, Vereinsamung, psychotischem Erleben oder Suchtproblematik leiden.

psychiatrie spitex
unsere Leistungen umfassen professionelle psychosoziale Betreuung und psychiatrische Versorgung. Alle Leistungen sind von der Krankenkasse anerkannt. 
  • Bedarfsabklärung (Planung der nötigen Massnahmen)

  • Nachbetreuung nach Klinikaufenthalten

  • Unterstützung bei Problem- und Krisenbewältigung

  • Erarbeiten und Erlernen von Bewältigungsstrategien

  • Sozialbetreuerische Begleitung

  • Aufbau und Erhaltung der Tagesstruktur

  • Befähigung zur Haushaltsführung und Selbstpflege

  • Förderung von sozialen Kontakten, um eine mögliche Isolation zu verhindern

  • Pflegerisch therapeutische Gespräche als Begleitung von Therapien

  • Hilfe und Unterstützung bei der Umsetzung der medikamentösen Therapie

  • das Messen der Vitalzeichen (Puls, Blutdruck, Temperatur, Atem, Gewicht)

  • die einfache Bestimmung des Zuckers in Blut und Urin

  • Massnahmen zur Atemtherapie (wie O2-Verabreichung, Inhalation, einfache Atemübungen, Absaugen)

  • das Einführen von Sonden oder Kathetern und die damit verbundenen pflegerischen Massnahmen

  • das Vorbereiten und Verabreichen von Medikamenten sowie Dokumentieren der damit verbundenen Tätigkeiten

  • die Verabreichung von Nährlösungen

  • Massnahmen zur Überwachung von Infusionen, Transfusionen und Geräten, die der Behandlung oder

  • der Kontrolle und Erhaltung von vitalen Funktionen dienen

  • das Spülen, Reinigen und Versorgen von Wunden

  • die pflegerischen Massnahmen bei Störungen der Blasen- oder Darmentleerung

  • die Hilfe bei Medizinal-Teil- oder -Vollbädern; das Anwenden von Wickeln, Packungen und Fangopackungen

behandlungspflege

wie die Massnahmen der Grundpflege werden auch jene der Behandlungspflege vom Gesetzgeber genau definiert. Uns steht uns abschliessenden ein Katalog aller Massnahmen, die gegenüber der Krankenkasse abgerechnet werden können. Uns  steht es als Privatspitex frei, mit den geeigneten Pflegefachleuten über dieses Minimum hinaus mit dem Kunden auch andere Leistungen zu vereinbaren.

Zum Katalog an Massnahmen, die gegenüber den Kassen abgerechnet werden dürfen, zählen unter anderem: